Lange nicht beworben?

Dann sollten Sie dies bedenken:

14. November 2020

Sie möchten sich beruflich verändern, sind aber bei Bewerbungen nicht mehr auf dem neusten Stand?

Dann gibt es einiges zu beachten:

Zum Beispiel, dass Ihr Lebenslauf (CV) das zentrale Dokument Ihrer Bewerbung ist und nicht mehr unbedingt tabellarisch nach Jahren, sondern auch nach Themen, Branchen, Berufserfahrungen aufgeteilt werden kann. Aufgeschlossene HR-Leser werden es Ihnen danken.

Wenn Sie international tätig sind oder es gerne sein möchten, sollten Sie den CV zumindest in einer weiteren Sprache parat zu haben.

Denken Sie bitte auch immer an ein sehr gutes Foto, auf dem Ihre Qualitäten zu erkennen sind.

Ob ein Motivationsschreiben gewünscht ist, steht in der Stellenanzeige. Manche Unternehmen verzichten zunächst darauf, fordern es aber an, wenn Sie in die engere Wahl kommen. Bereiten Sie sich mit Notizen darauf vor.

Ob Ihre Bewerbung getrennt nach Lebenslauf, Motivation und Zeugnissen aufgeteilt oder in einer kompletten Datei verschickt werden muss steht ebenfalls in der Ausschreibung. Viele Unternehmen bieten hierzu auf ihren Webseiten Formulare an, über die Sie sich direkt bewerben können.

Stellensuchende sollten zudem auf LinkedIn oder Xing präsent sein, ohne dies jedoch explizit zu erwähnen. Dort gibt es spannende Kontakte und Firmen, die gezielt nach geeigneten Mitarbeiter/Innen suchen.

Ein eigenes berufliches Profil kann deshalb nicht schaden und erhöht deutlich Ihre Jobchancen.


Kontaktieren Sie mich:

Guido Danek
Steineggstrasse 13
8853 Lachen

055 442 44 00

078 618 22 11

welcome@bewirbdich.ch

Öffnungszeiten
Wochentags 7.00 - 18.30 Uhr
Samstag/Sonntag 9.00 - 15.00 Uhr